Anführung

Anführungszeichen bei wörtlicher Rede helfen in geschriebenem Text ungemein zuzuordnen, welcher handelnden Person welche Aussagen zugeschrieben werden können. Soweit so gut. Bei Hörbüchern greift der Vorleser gerne zum Kniff, mit verstellter Stimme zu reden.

Leider ist vielen Menschen die Gabe der Stimmmodulation nicht mehr gegeben. Die Bandbreite ist zu eingeschränkt. Um dennoch den überlauten Unterhaltungen in Bahn, Einkaufszentrum oder Wartezimmer zu folgen, freut sich der unfreiwillige Zuhörer durch den Zusatz diesoderso oder ichso Orientierung in Dialogen wie dem gestrigen zu erhalten. 

Dieso: Ey Alter! Ichso: Watt is, Bitch? Dieso: Hasse Mathe? Ichso: nää, voll nicht gerallt…

Der Zusatz legt sich dabei um die folgenden Worte, und gilt so weit, bis der nächste Zusatz zum Einsatz kommt.  Dieso und ichso sind die neuen Gänsefüßchen

Isso!

Dieser Beitrag wurde unter getextet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Anführung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.